Motivinformationen

Titel: Pauluskirche

Historische Aufnahme von
Gottfried Riehm , um 1900

Stadtarchiv Halle
Signatur: Riehm 180

eigene Aufnahme: 2019

Größe des Druckes: 55×40 cm

Rahmung:

  • Nielsen C2 Alu strukturiert schwarz-matt
  • Format 71 x 56 cm
  • Glas entspiegelt! und mit UV-Schutz

Auflage: 5

Dieses Bild enthält Augmented Reality.

Verfügbar
Pauluskirche

Folgt man dem Verlauf der heutigen Willy-Lohmann-Straße in Richtung Nordwest bekommt man über das historische Foto eine Vorstellung, wie es in diesem Stadtteil vor der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert aussah. Auf dem historischen Foto ist der Blick auf den Hasenberg noch frei, auf welchem um 1900 die Pauluskirche errichtet wurde. Der Berg musste dafür teilweise abgetragen werden. Geweiht wurde die Kirche im September 1903 in Anwesenheit der Kaiserin Auguste Viktoria. Die Glocken läuteten jedoch erstmalig schon vor der Weihe, am 2.11.1902. Um die Pauluskirche herum entstand in der Folgezeit das großbürgerliche Paulusviertel, ein auch heute sehr begehrtes Wohnviertel. Dafür musste eine in der Zeit zwischen 1805 und 1870 bereits entstandene Siedlung weichen, die 1935 als „Elendsviertel an der faulen Witschke“ beschrieben wurde.